Genogrammarbeit - systemische Familientherapie


Beratung & Psychotherapie auf Basis der systemischen Beratungsansätze zur Problembewältigung, Persönlichkeitsentwicklung & Zielfindung.

Was ist Systemische Beratung & Therapie?

"Systemisches Denken und Handeln betrachtet den Menschen im Kontext seiner Beziehungen, d.h. die Wechselwirkungen und Dynamiken, die sich in den Beziehungen von Menschen entwickeln und als Muster etablieren, werden - zusammen mit den inneren Schemata des Denkens, Handelns und Fühlens – betrachtet." (Quelle: Marlies Warncke)

Stärken der eigenen Ressourcen

Bei systemischer Beratung geht es primär um das Stärken der Ressourcen und Kompetenzen des zu beratenden sozialen Systems, der zu beratenden Person in Ihrem Familiensystem oder Arbeitsumfeld. Die systemische Beratung wird häufig auch als „ressourcenorientierte Beratung“ bzw. „lösungsorientierte Beratung“ bezeichnet. Im Unterschied zum inhaltsorientierten klassischem Beratungsansatz der Expertenberatung ist die systemische Beratung überwiegend prozessorientiert. (Quelle: Wikipedia)

Aus der Forschung über Familiendynamiken:

Audiobeitrag SWR2 Vorfahren in der Psychotherapie

Die Rolle der Vorfahren in der Psychochotherapie

SWR2 Wissen. Von Silvia Plahl (zum Artikel)

"Wieso bin ich so, wie ich bin?
Manche Menschen sind sich selbst fremd oder fühlen eine unerklärliche Last.
Sie können an den Folgen der Schicksale innerhalb ihrer Familie leiden"

"Familie – ein Hort der Geborgenheit, ein Hort der Konflikte. Ein Konglomerat lebenslanger Verbindungen und Verflechtungen. Zugrunde liegt die Weitergabe genetischen Materials von Generation zu Generation. Das Erbe der Vorfahren steckt jedoch nicht nur im äußeren Erscheinungsbild.
Auch Verhaltensmuster, Lebenseinstellungen, Erfahrungen und Beziehungsdynamiken prägen die Mitglieder einer Familie auf ganz eigene Weise. Oft bleibt dies unausgesprochen und unbewusst. Erwartungen, Tabus, Geheimnisse und Legenden, aber auch Familienregeln oder die familiäre Kommunikationsfähigkeit bestimmen das „emotionale und soziale Vermächtnis“ der Ahnen.

Wie prägt uns die Familie?
Diese komplexen Konstrukte sind zunehmend Thema in der Psychotherapie. Es geht darum, Verstrickungen zu erkennen und zu verstehen. Denn nicht selten haben sie zu belastenden und lange nicht erklärbaren Gefühlen wie etwa Scham oder Schmerzen geführt.

Jede Familie definiert sich auf ihre eigene Weise als Familie – und der Familienalltag hat sich insgesamt gewandelt, durch mehr Mobilität, mehr Berufstätigkeit der Frauen, durch neue Geschlechterkonstellationen. Soziologen sprechen heutzutage von einem "doing family", von der ständig neuen Herstellung der Kernaufgabe der Familie: der Fürsorge der Generationen füreinander.

....

Das Erkennen des emotionalen Familienerbes kann eine Möglichkeit sein, sich vielleicht aus unangenehmer Verstrickung zu befreien – aber auch eine Chance, womöglich eine neue Verbindung zu den Vorfahren herzustellen. Familienahnen können genauso gut Stärken weitergeben – sei es offen oder unverhofft verborgen."

Quelle: SWr2 Wissen.Von Silvia Plahl. Online: U. Barwanietz & R. Kölbel
Stand: 15.8.2017, 10.02 Uhr"
zum Artikel

Weitere Beiträge zum Thema Familienaufstellungen:

Interessanter Filmbeitrag von BR-alpha über Familienaufstellungen:
Woher weißt du, was ich fühle?
Ein Beitrag von: BR-alpha Stand: 21.06.2013

"Forschungsprojekte Systemaufstellungen: "Rituale in Systemen: Zur Dynamik von Familien-Aufstellungen und Organisations-Aufstellungen". Das Forschungsprojekt war ein Teilprojekt des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereichs (SFB) 619 "Ritualdynamik: Soziokulturelle Prozesse in historischer und kulturvergleichender Perspektive". Das Projekt lief vom 01.07.2009 und wurde am 30.6.2013 abgeschlossen. Einzelne Forschungsergebnisse werden noch ausgewertet und publiziert. (Quelle Webseite Universitätsklinikum Heidelberg - Medizinische Psychologie")

"Im Kern des Projekts stand eine empirische, quantitative Studie zur Wirksamkeit von Systemaufstellungen. 2011 führten wir acht Aufstellungsseminare am Institut für Medizinische Psychologie durch, an denen insgesamt 208 Studienteilnehmer teilnahmen. Geprüft wurde, ob sich die Teilnahme an einem Aufstellungsseminar auf die psychische Befindlichkeit, das Systemerleben und die Erreichung von persönlichen Zielen auswirkt. ..."(Quelle Webseite Universitätsklinikum Heidelberg - Medizinische Psychologie")

Auschnitt aus den Ergebnissen: "Global lässt sich zusammenfassen: im Gruppendurchschnitt aller Teilnehmer zeigen sich zwei Wochen nach den Aufstellungsseminaren statistisch signifikante und positive Veränderungen bei allen verwendeten Fragebögen. Diese gehen zumeist mit kleinen bis mittelgroßen Effektstärken einher (gemessen mit Cohens d zwischen0.2 und 0.8). Die positiven Wirkungen bleiben vier Monate nach den Aufstellungsseminaren überwiegend stabil, bei der Experimentalgruppe auch nach acht und 12 Monaten."
PDF Download der Zusammenassung : "Übersicht über die Ergebnisse der Heidelberger Studie zur Wirksamkeit von Systemaufstellungen (01.08.2013)" (Quelle Webseite Universitätsklinikum Heidelberg - Medizinische Psychologie")


Weiter zu:

Systemische Therapie / Beratung - Erläuterung:

Vorgehensweisen
Als wichtigster Startpunkt einer Systemischen Therapie hat sich eine möglichst präzise Auftragsklärung im Verhältnis von Therapeut und Klient/Kunde (die Bezeichnung Patient wird überwiegend abgelehnt) herausgebildet. Sind Ziele konkretisiert und für Klienten/Kunden und Therapeuten akzeptabel, kann die eigentliche Therapie beginnen.
Sollte sich eine Therapie über mehrere Sitzungen erstrecken, empfiehlt sich eine gelegentliche neue Auftragsklärung, da sich Ziele über die Zeit einer Therapie ändern können.
Als präferierte Form werden wenige Termine pro Therapie mit wenn möglich größeren zeitlichen Abständen zwischen den einzelnen Sitzungen gesehen, in denen die Klienten/Kunden eventuelle neue Erkenntnisse aus den Sitzungen in ihrer eigenen Lebenspraxis ausprobieren und/oder so genannte Hausaufgaben erledigen können.
Insofern zeichnet sich die systemtherapeutische Vorgehensweise durch Sparsamkeit aus, die den Schwerpunkt auf Eigeninitiative des Klienten/Kunden setzt.


Gebräuchliche Techniken, Interventionen und Methoden sind u. A.:
- Zirkuläre Fragen, die auf den vermuteten Standpunkt Dritter (auch Anwesender) abzielen
- Genogramm / Soziogramm, die grafische Darstellung der sozialen Beziehungen
- Skalenfragen, zur Verdeutlichung von Unterschieden und Fortschritten
- Positives Konnotieren und Herausarbeiten der positiven Aspekte von problematischen Sachverhalten
- Reframing von Sachverhalten, um Bedeutungs- bzw. Interpretationsveränderungen anzuregen
- Paradoxe Intervention, i. d. R. Verschreibung des problematischen Verhaltens, um Automatismen zu verändern
- Metaphernarbeit, Parabeln und Geschichten als Umgehungstechnik für potentielle „Widerstände“
- Skulptur, Darstellen von Familienbeziehungen als Standbild aus Personen im Raum
- Reflecting Team
- Hausaufgaben diverser und individuell angepasster Art zur Erledigung zwischen den Sitzungen


Wissenschaftliche Anerkennung
In Deutschland wird seit Ende 2008 die Systemische Therapie als wissenschaftliches Psychotherapieverfahren anerkannt. Bestätigt wird u.a. die Wirksamkeit der Systemischen Therapie in der Behandlung von Erwachsenen bei:[24]

- Essstörungen (F50),
- psychischen und sozialen Faktoren bei somatischen Krankheiten (F54),
- Abhängigkeiten und Missbrauch (F1, F55)
- u.a.

In der Behandlung von Kindern und Jugendlichen stellte der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie darüber hinaus eine wissenschaftliche Anerkennung für u.a. folgende Anwendungsbereiche fest:

- Belastungsstörungen (F43),
- Essstörungen (F50) und andere Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen (F5),
- Verhaltensstörungen (F90 bis F92, F94, F98) mit Beginn in der Kindheit und Jugend sowie Tic-Störungen (F95),
- Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (F60, F62, F68 bis F69),
- Störungen der Impulskontrolle (F63), Störungen der Geschlechtsidentität und Sexualstörungen (F64 bis F66),
- Abhängigkeit und Missbrauch (F55),
-u.a.

Die Kammerversammlung der Psychotherapeutenkammer NRW hat in ihrer Sitzung am 23. Mai 2014 eine Änderung der Weiterbildungsordnung beschlossen, welche u. a. angibt, die Systemische Therapie sei „ein gemäß § 11 PsychThG wissenschaftlich anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren zur Feststellung, Heilung und Linderung von Störungen mit Krankheitswert, bei denen Psychotherapie indiziert ist“.

Quelle dieser Erläuterung und weitere Informationen unter: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Systemische_Therapie#Therapeutischer_Dialog_und_Autonomie_des_Klienten

Weiter zu...

Steps to Leadership (POV) Gerade als die Raupe dachte, ihr Leben sei vorbei, wurde sie zum Schmetterling. Der Kurs Steps to Leadership besteht aus 30 Modulen à 3 Stunden basierend auf den Prinzipien der Psychology of Vision (POV) - Lency & Chuck Spezzano - Herausgegeben von Jeff Allen von VisionWorks for Life in England. Das Modell der Psychology of Vision ist ein Weg des Herzens ...

Genogrammarbeit - systemische Familientherapie Beratung & Psychotherapie auf Basis der systemischen Beratungsansätze zur Problembewältigung, Persönlichkeitsentwicklung & Zielfindung. Weiter zu Genogrammarbeit

Selbsterfahrungsseminare Wir laden Sie zu einem Tagesseminar ein, an dem die Uhren still stehen und wir dem Herzen lauschen, um das Leben an sich zu feiern und begegnen uns dabei im Kreis. ... Kennen Sie die "Lehre vom Kreis" die Angaangaq, Schamane aus der Tradition der Kalaalit-Eskimos, erzählt?

Genogramm - Arbeit mit Familiengenogramm "Genogramme sind wie Fingerabdrücke" in ihnen verbirgt sich auch die emotionale Geschichte der Familie... Durch das Entdecken und Offenlegen und vor allem durch das Aufspüren von Ressourcen und Stärken, werden gute Alternativen gefunden, um das eigene Wesen zu stärken, und damit nicht weiter "hilflos" mit dem Familienschicksal "verstrickt" zu sein.* Räume für persönliches Wachstum werden frei. Feedback einer Klientin: "Unsere Termine haben Früchte getragen. Ich bekomme von guten eingeweihten Freundinnen, die Rückmeldung, dass ich mich positiv verändert habe und merke es auch an mir selber und an den Reaktionen meiner Mitmenschen. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und freue mich auf unseren nächsten Termin."

Termine nach Vereinbarung


Bitte kontaktieren Sie mich zur Terminvereinbarung bevorzugt per Email und
nennen mir Ihre Rückrufnummer, ich setze mich schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung.
Abendtermine sind möglich.

Srechzeiten:
Dienstags 12 -14 Uhr
Donnerstags 10 -12 Uhr

Termine in Erpel:

Freie Therapieplätze & Termine für Coachings, psychotherapeutische Gespräche, Arbeit mit dem Genogramm und Familienaufstellungen auf Anfrage:

Heilpraktikerin Ingrid Henneker
Deepenweg 3
53579 Erpel
Telefon: 02644/6029844
Fax: 02644/980555
www.heilpraktikerin-henneker.de

Weiter zu ...

Einzelsitzungen bei Angaangaq Angakkorsuaq "Kennst Du die Stimme deines Herzens? Und folgst Du ihr wenn sie Dich ruft? Sie ruft Dich immer z...

Selbsterfahrungsseminare Wir laden Sie zu einem Tagesseminar ein, an dem die Uhren still stehen und wir dem Herzen lauschen, um das Leben an sich zu feiern und begegnen uns dabei im Kreis. ... Kennen Sie die "Lehre vom Kreis" die Angaangaq, Schamane aus der Tradition der Kalaalit-Eskimos, erzählt?

Genogrammarbeit - systemische Familientherapie Beratung & Psychotherapie auf Basis der systemischen Beratungsansätze zur Problembewältigung, Persönlichkeitsentwicklung & Zielfindung. Weiter zu Genogrammarbeit

Steps to Leadership (POV) Gerade als die Raupe dachte, ihr Leben sei vorbei, wurde sie zum Schmetterling. Der Kurs Steps to Leadership besteht aus 30 Modulen à 3 Stunden basierend auf den Prinzipien der Psychology of Vision (POV) - Lency & Chuck Spezzano - Herausgegeben von Jeff Allen von VisionWorks for Life in England. Das Modell der Psychology of Vision ist ein Weg des Herzens ...

Familienaufstellung & Systemaufstellung Familienaufstellung & Systemaufstellung

Coaching - Perspektivenwechsel Systemisches Coaching ist die Beratung zu Fragen des beruflichen Kontextes mit dem Ziel einer Problem(auf)lösung durch konstruktiv(istisch)e Gesprächsführung. Coaching wird als ressourcen- und lö...

Offene Praxisgruppe "Sei Du die Veränderung, die Du in der Welt sehen möchtest." (Gandhi)

Veranstaltungen In den verschiedenen Formaten meiner Arbeit geht es darum, wie wir zu einem Zugang zu einem acht...

Erfahrungsberichte / Feedback "Ich möchte mich noch einmal herzlich für das gute Gespräch vom 11.11.2016 mit Ihnen bedanken. Es war sehr beindruckend was Sie innerhalb kürzester Zeit herausgearbeitet haben und tröstend für mich...



Hier entsteht im Moment meine neue Webpräsenz zum Thema

"Arbeit mit dem Genogramm, Systemaufstellungen, Aufstellungen, Familienaufstellungen & systemische Familientherapie &
Psychotherapie, Einzeltherapie und Familientherapie sowie Coaching und Selbsterfahrungsseminare auf Basis der
systemischen Beratungsansätze zur Bewusstwerdung, Problembewältigung, Konfliktlösung,
Burnout - Prävention, Ziel- Entscheidungsfindungfindung, Selbstliebe & Persönlichkeitsentwicklung."

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Herzliche Grüße
Ines Rauscher